veranschaulichen

Das Zusammenspiel von redaktionellen Inhalten und Optik ist kein Mysterium. Es ist die Basis meiner Arbeit. Mit der Kompetenz in Text, Fotografie und Design gehöre ich zu einer seltenen Spezies. Das Betätigungsfeld reicht von der Konzeption und der redaktionellen Betreuung von Publikationen bis zum Anfertigen von kompletten Bild-Text-Reportagen – mit langjährigem Erfahrungshorizont. Das grafische Know-how eines diplomierten Designers komplimentiert meine Vielseitigkeit.

Ich stehe für spannendes Erzählen konkreter Geschichten statt leerem PR-Gesäusel, für lebendige Veranschaulichung statt trockener Berichterstattung. Obwohl ich für Corporate Publishing Objekte und Fachzeitschriften unterwegs bin, sind diese Genres für mich zwei paar Schuhe – auch wenn das journalistische Handwerkszeug bei Beiden die Basis ist.

In der Kundenkommunikation verstehe ich es, guten Journalismus mit verkaufsfördernden Marketinginstrumenten zu verknüpfen. Während meiner Werbeagenturjahre sind Markenführung sowie die Einarbeitung von Marketingtools in Heftkonzepte und Themenumfeld zum selbstverständlichen Instrumentarium geworden. Kooperationen mit Unternehmen und Medienpartnern gehören dazu.

Ganz anders ist die Arbeit für Fachzeitschriften. Dabei pflege ich eine strikte Trennung von journalistischen Inhalten und PR-Interessen.

Shortlist

• Content: Recherche, Ideenfindung, Fotografie und/oder Text, Reportage oder Bericht

• Redaktion: Konzeption von Inhalten, Themenauswahl und Briefing

• Redaktionelle Betreuung von Publikationen, Entwurf und Relaunch

• Strukturierung und Steuerung redaktioneller Arbeit, Briefing und Controlling

• Führung von Teams, Aufbau eines Autorenstamms, Kundenbetreuung

• Designkonzeption, Artdirektion, Fotografie

• Entwicklung von Kommunikationskonzepten