keimlinge

Rundum natürlich

Er ist eine ganz besondere Gärtnerei. Nicht nur, weil hier alles ökologisch, ohne chemische Behandlung, heranwächst. Der Gärtnerhof Bienenbüttel ist eine Gemeinschaft, die in futuristisch anmutenden Trommeln vitaminreiche Keimsprossen produziert – ein gesunder Unternehmensspross.

Auf den Feldern und in den Gewächshäusern am Ortsrand von Bienenbüttel wachsen diverse Sorten feinstes Gemüse, würzige Kräuter und schmackhafte Kartoffeln heran – alles Bio. „Wir betreiben seit 1978 biologischen Anbau, weil wir umweltfreundlich und nachhaltig arbeiten wollen“, erläutert Klaus Verbeck, Geschäftsführer des Gärtnerhofes Bienenbüttel, „Der Umwelt zuliebe, aber auch, um nachfolgenden Generationen eine Perspektive zu geben.“

Der Gärtnerhof Bienenbüttel ist eine Hofgemeinschaft, die dort gemeinsam lebt und musiziert, einem ganzheitlichen Leben nachgeht. „Natürliche Arbeit für natürliche Lebensmittel“ lautet ihr Motto. Aber es ist auch ein Betrieb mit vier Mitarbeitern, zwei Auszubildenden und zehn Aushilfen, den zwei Geschäftsführer nach betriebswirtschaftlichen Regeln führen. So schufen sie für ihren Hof auch einen wetterunabhängigen Betriebszweig: die Herstellung von Keimsprossen. 16 verschiedene Sorten sind unter dem Markennamen „Sprossfit“ im Sortiment. In zehn großen Trommeln wachsen sie, je nach Sorte, in drei bis zehn Tagen. Dann füllen die aus winzigen Sämlingen zu Sprossen herangewachsenen Keime die gesamte Trommel.

„Es ist ein Wunder der Natur, das sonst unsichtbar unter der Erde stattfindet“, schwärmt Klaus Verbeck und erklärt, warum das Ergebnis so wertvoll ist: „In den Sprossen stecken Vitamine und Mineralstoffe in so konzentrierter Form, wie die Pflanzen sie nie wieder in ihrem Leben haben werden.“ In Handarbeit sorgsam verpackt, kommt die gesunde Ware über den Naturkost- und Gastronomiegroßhandel sowie über Abodienste an den Verbraucher. Der Gärtnerhof hat auch einen Biostand auf dem Lüneburger Wochenmarkt. Zum ökologischen Gesamtkonzept des Hofes gehört natürlich der Bezug grüner Energie. „Für uns ist es absolut konsequent, NaturWatt- Strom® von der SVO zu beziehen“, betont der Gärtnermeister.

 

(Hier gibt es einen Blog-Beitrag über diese Geschichte zu lesen)